Klinkerstein Gartengrill


Ein eigen gebauter Gartengrill, davon träumen viele. Im Frühjahr und im Sommer  wenn es heiß draußen ist, gibt es nur noch eins: Grillen. Einfache, mobile Grills sind unproblematisch und praktisch, allerdings darf es manchmal ja auch ein bisschen mehr sein. Gerade beim Grillen muss auf das Ambiente und auf das “wie ” geachtet werden. Oft ist es das Maß aller Dinge einen eigenen fest installierten Gartengrill zu haben, und diesen Gartengrill selbst gebaut zu haben.

Grillplätze lassen sich in verschiedenen Varianten errichten

Am einfachsten ist es, auf einer Terrasse einen fest installierten Grill zu bauen (Alternative: einen beweglichen Grill kaufen). In einem großen Garten kann der Sitzplatz aber auch an einer anderen Stelle angelegt werden. Die Entscheidung für einen fest installierten Grill oder Kamin auf der Terrasse oder im Garten muss allerdings wohl überlegt sein. Denn ein Grill wird nicht oft im Jahr genutzt. Wer nur gelegentlich grillt, sollte sich doch mit einer mobilen Variante begnügen.


Mit handwerklichem Geschick lässt sich ein Gartengrill selbst mauern.

Um die spätere Größe festzulegen, muss zuerst der Grillrost gekauft werden. Auf Grund ihrer feuerfestigkeit eignen sich Klinkersteine als Material besonders gut. Als Fundament soll dann beispielsweise eine stabile Betonbodenplatte dienen, die dem Grill einen sicheren Stand gibt und optimal für Grillfreude sorgt.

Ein Betonfundament ist nicht unbedingt notwendig. Der Untergrund muss allerdings immer fest, gerade und ebenerdig sein. Alternativ können auch Betonplatten als Fundament verwendet werden. Gemauert werden darf der Feuerraum immer nur mit feuerfestem Schamottemörtel. Dieser Mörtel ist extrem hitzebeständig und hält Temperaturen von bis zu 700 Grad stand.

Einen Gartengrill oder Gartenkamin nach eigenen Vorstellungen zu mauern, setzt viel Fachwissen und Können voraus. Heimwerkern mit weniger handwerklichem Geschick sollten auf einen mobilen Grill, einen Grill mit Gabionen oder Grillkamin aus einem vorgefertigten Bausatz zurückgeifen. Solche Bausätze, die nur noch zusammengesetzt werden müssen, bieten Bau- und Heimwerkermärkte an. Der Vorteil von Grillkaminen im Vergleich zu einem Grill: Der Rauch kann durch den Kamin besser abgeführt werden.

Aber Achtung beim Grillbau

Beim Planen des optimalen Grillplatzes sollte besonders an den Schutz von Kindern gedacht werden. Denn Kinder, die zu nahe am Grill stehen, könnten sich  verletzen oder sogar verbrennen. Ein Sicherheitsabstand muss unbedingt eingehalten wird. Am besten funktioniere das durch eine Barriere vor dem Grill etwa in Form von Bändern. Und einen Praktischen Nutzen hat das Ganze auch noch: die Bänder können bei einer Party auch geschmückt werden.

Falls das alles ein wenig zu viel ist, gibt es aber immer noch die Möglichkeit einen Grill zu kaufen. Hier gibt es weitere Tipps zum Grillkauf.